Beiträge von RobbyB

    Da mir dieses olle originale Hubtischgestell auf den Keks ging und mir zu sperrig war, habe ich mir bei Berger eine freistehende Säule geholt. Ich nutze meinen Tisch auch immer im Vorzelt, so das ich innen viel Platz habe und nicht immer um den Tisch schlüpfen muss wenn ich mal nachts auf Toilette muss. Sollte ich mal das Zelt nicht aufgebaut haben, so habe ich wenn der Tisch drinnen steht viel mehr Beinfreiheit.

    20190710_130727.jpg

    20190710_130810.jpg

    Die wichtigste Info fehlt ;) was kostet der Spaß? sieht recht ordentlich aus.

    Hallo,


    unser (Baujahr 2012) steht gerade auch wieder beim Händler. Das vordere Fenster muss zum 2. mal neu eingedichtet werden, natürlich nach 7 Jahren keine Garantie mehr.

    Wir haben doch zehn Jahre Dichtigkeitsgarantie, darum ja auch die Dichtigkeitsprüfungen jedes Jahr, warum greift die nicht? Oder gabs die damals nicht?

    Wir haben uns doch sehr über die vielen negativen Berichte über die Qualität Eurer T@b's gewundert. Will heißen,

    unser 400er von 2014 sieht aus wie am ersten Tag. Nichts rappelt, löst sich, gammelt, ist undicht oder fällt ab.

    Kann das mit dem Herstellungsjahr der einzelnen Wagen zusammen hängen?

    Ich glaube das ist ein ganz normales Internetforen Phänomen. Hier sind über 3000 Mitglieder angemeldet und auch wenn nur die Hälfte einen T@B hat wären es 1500 Fahrzeuge. Davon schreiben hier vielleicht 10 Leute von den gravierenden Mängeln. Ich denke die meisten haben wie ihr oder wie ich nicht so schlechte Erfahrungen gemacht, aber das schreiben die meisten Leute dann auch einfach nicht.

    Normaler Regen war nie ein Problem, da ist kein Wasser eingedrungen, nur nach einer Fahrt mit extremem Starkregen und Spritzwasser haben wir Wasser festgestellt, das sich bei der Abdichtung des Radkastens zur Bodenplatte den Weg gesucht hatte. Wie gesagt, nach dem Nachbessern der Abdichtung ist das Problem weg.

    Okay danke, dann werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal beim Händler vorbeischauen.

    Im

    wir hatten das Problem ebenfalls, Ursache war der innere Radkasten, bei dem die Abdichtung zur Bodenplatte nicht sauber gearbeitet war. Wir haben die Abdichtung in der Werkstatt nacharbeiten lassen, seitdem ist keine Nässe mehr bei Regenfahrten eingedrungen

    Danke für die Antwort. Hört sich aber so an als wäre bei dir allgemein bei Regen Wasser eingedrungen, oder? Bei mir war es nur ein mal und da bin ich mehrmals durch sehr tiefe Pfützen gefahren.

    Nee von oben bzw. den Fenstern kanns nicht gekommen sein. Der Tisch, die Polster etc. waren alle trocken.

    Ich werde es nochmal beobachten bei der nächsten Fahrt bei Regen. Wenns da trocken bleibt, dann lag es wahrscheinlich an den tiefen Pfützen und den Lüftungslöchern im Boden.


    Aber sonst hatte das Problem noch keiner?

    ab zum Händler damit, GARANTIEFALL

    Naja der wird doch dann wahrscheinlich auch nur sagen, dass ich nicht mit 50km/h durch 30cm tiefe Pfützen fahren soll.

    Oder sollte selbst das normalerweise kein Problem sein?


    Wenn er steht, dann ist das Ding auch absolut dicht.

    Sollte es doch das Dachfenster sein kannst die 2 vers. aus dem XL (Originale habe ich noch, Defekt ist nicht groß und kann evtl. mit deinem zusammengeflickt werden, schätze die sind identisch) gerne von mir kostenlos haben und bei mir abholen.

    Danke für die Antworten, aber ich habe den normalen T@B 320.

    Ja leider ich, trotz der eigentlich guten Bodenfreiheit des XL.

    Da hilft es ein Plastikrohr aus dem Sanitärbereich von Baumarkt in richtiger Dicke/DN holen, auf gewünschte Länge zurechtsägen und innen die Zwangsbelüftungen Rtg. Innenraum damit verlängern, mit Dichtmasse/Spezialkleber aufsetzten/aufkleben, fertig.

    Dadurch geht aber auch Lade-/Stauraum verloren - oder im Positiven kann die Bodenbelüftung auch nicht mehr unzulässig überstellt werden.

    Also kam bei dir dort auch schon mal was rein? War mir nicht sicher, weil es nicht nur dort sondern überall nass war, auch im normalen Innenraum. Hatte auch noch die Radkästen in Verdacht.

    Hallo zusammen,

    wir sind vor ein paar Wochen mit unserem neuen T@B in Budapest gewesen, es hat die halbe Fahrt durch geschüttet.

    Als wir nachts auf dem CP angekommen sind, war der komplette Boden des T@B nass bzw. feucht. Sowohl der Boden vor der Küche, als auch unter dem Tisch und auch in den Staufächern.

    Jetzt ist die Frage, ob ich das reklamieren sollte oder ob das normal ist.

    Es hat halt wirklich wie aus Kübeln gegossen, ich bin stundenlang mit ca. 120km/h gefahren und vor allem kurz vor der Ankunft in Budapest durch einige echt tiefe Pfützen gefahren.

    Könnte mir auch gut vorstellen, dass es durch die Zwangsentlüftungen im Boden reingekommen ist. Bei normalen Regenfahrten war bisher nix.


    Hat das auch schon mal jemand erlebt?

    Wir haben für draussen einen Rolltisch, der gut in den Stauraum paßt, da wir extra eine Ladeluke haben einbauen lassen.

    Drinnen ist meistens auf "Schlafen" umgebaut, aber bei schlechtwetter Perioden (Regen, kältere Temperaturen usw.) ist man dann doch froh innen wieder auf "Wohnen" um bauen zu können.

    So ist auch mein Plan. Auf unebenen Boden kann man den Tisch von drinnen doch eh vergessen ohne Verstellmöglichkeiten. Wir waren dieses Jahr ab März schon unterwegs und bei 5°C draußen sitze ich sehr gerne drinnen zum Frühstücken. Den Umbau machen wir mittlerweile in 1-2 Minuten, einfach das Ganze Bett (3cm Matrazenauflage und Bettwäsche) zusammenrollen und hinter die Sitzbank. Einfacher hätte es Tabbert kaum lösen können finde ich.

    Ist das der selbe Tisch von dem wir reden der aktuell im T@b ist? Käme nie auf die Idee den draußen zu verwenden. ist doch voll schwer und sperrig und man bringt dann auch den ganzen Dreck wieder rein.

    Wir haben aktuell noch einen kleinen Klapptisch für draußen, aber ich werde jetzt einen Rolltisch besorgen, der passt dann hinten durch die Ladeluke und kann unterm Bett verschwinden.

    Diese Seite fand ich damal übrigens ganz unterstützend, als ich mir Rosalie angeschafft habe. Man gibt Auto- u. Wohnwagenmodell ein u. bekommt dann ein Ergebnis, wie gut beide zusammen passen (was mir jetzt allerdings aufgefallen ist: für die älteren Modelle muss man bei "6 - Jahr" "2015" eingeben, weil bei "2013 u. älter" nur der XL aufgeführt wird:


    https://zugwagen.info/DE/


    Viele Grüße Christine :winke:

    Ja da habe ich auch gesehen, dass meine beiden perfekt passen. Wobei ich bezweifel, dass bei 143km/h Schluß wäre ;)

    Hallo ihr lieben

    Wir suchen einen Deichsel Fahrradträger für T@b320 RS ...... könnt ihr mir einen empfehlen...... was habt ihr ?

    Liebe Grüße Sandra

    Habt ihr zufällig noch einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung? Nutze meinen einfach mit einem Adapter für ca. 25€ auf der Deichsel.

    Wir haben seit März unsere neue. Dafür eine aus 2016. Bei beiden waren die Gardinen zu lang. Wir brauchen die nicht und haben die Gardinen mit dem Gardinenstangen weggenommen. Das ist viel praktischer!

    Ja das ist auch meine Überlegung. Um tagsüber etwas Blickschutz zu haben reichen auch die Fliegengitter und abends eh die Verdunkelung.