Beiträge von momo199

    Da der Carport gemietet ist, kann ich leider nichts ändern. Ich habe jetzt die Schrauben der Dachhaube gelöst und durch eine Holzplatte ersetzt, die ich mit einer langen Schlossschraube und einem Querholz befestigt habe (Moskitoklappe bleibt dann offen. So passt der Tab in den Carport und stösst oben nicht an.
    Im Frühjahr baue ich dann wieder zurück, da das Carportdach leicht geneigt ist, bleibt die Deichsel dann teilweise draussen!

    Ich habe jetzt für unseren 320 einen Carport gefunden. Leidergerade so hoch, dass der Tab mit heruntergekurbelter Stütze gerade hineinpasst. Da ich sowieso über eine bessere Dachhaube nachdenke, meine Frage:
    Gibt es eine Dachhaube, die flacher ist als das Original ( min. 2 cm)?

    Danke für die Tipps, ich habe die Kederschienen aufgeweitet. Wir haben das Zelt nun letzte Woche an der Ostsee gut gebrauchen können, es war bei dem schlechten Wetter stabil und dicht! Allerdings habe ich noch 2 Unklarheiten:
    1. Kommt der erste Bogen in das Zelt oder nach aussen (also der, der nicht in der Reissverschlusstasche ist)?
    2. wo verstaut man das Zelt am besten (ich habe es jetzt im Auto, aber dort sind auch noch 2 Fahrräder...)?

    Vielen Dank für die Antwort. Ich war auch noch bei meinem Händler (Bayer in Stolberg), er hat eine email an Isabella geschrieben und um eine "weisse Doppelprofilschiene" gebeten (das steht im allgemeinen Teil der Anleitung, ob es sich auf dieses Vorzelt bezieht, haben wir nicht ergründen können). Generell wundere ich mich, dass man so grosse Stücke auf Isabella hält. Ich bin erst mal etwas enttäuscht, hatte mir mehr erwartet...
    Erst mal warte ich, bevor ich am Alu biege.

    Am Wochenende haben wir zum ersten Mal das neue Vorzelt aufgebaut:
    1. die Aufbauanleitung (1A4-Blatt) ist ein Witz.
    2. das Einfädeln der Windschürzen hat gar nicht geklappt. Entweder sind die Öffnungen der unteren Kederschienen an der falschen Seite oder irgendetwas ist an unserem Zelt falsch genäht.
    3. Die mitgelieferten Heringe (Kunststoff bzw. Draht) waren in dem vorgefundenen Boden kaum zu gebrauchen. Finde ich bei dem Preis recht schwach.


    Hat jemand eine Idee, was bei Punkt 2 falsch sein kann?

    Ich bin neu hier, habe gerade einen 320 gekauft und nun nach dem Lesen der Wohnwagenforen etwas verunsichert wegen meinem Zugfahrzeug (Skoda Roomster 1.2 Tsi, 77 kW)
    Ist das Auto ok für die Aufgabe (laut Papier kein Problem)?
    Es geht mir mehr um die Einschätzung bzgl. Fahrkomfort, Ausdauer etc.